Kostenlose Mitgliedschaft für Studierende: die DGAUM

Was ist die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin?

Eine politisch sowie wirtschaftlich unabhängige wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaft mit Sitz in München. Ihr gehören heute über 1.200 Mitglieder an, die in den Fachgebieten Arbeitsmedizin und klinischer Umweltmedizin arbeiten, vor allem Ärztinnen und Ärzte, aber auch Angehörige anderer Berufsgruppen wie etwa der Natur- und Sozialwissenschaften.

Was tut die Gesellschaft?

Die DGAUM berät Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in allen Fragen der Arbeitsmedizin und Umweltmedizin, fördert den wissenschaftlichen Diskurs und engagiert sich in Fragen der bestmöglichen arbeits- und umweltmedizinischen Versorgung sowie der Forschung, Aus-, Fort- und Weiterbildung. Zusammen mit dem Aktionsbündnis Arbeitsmedizin engagiert die DGAUM sich aktiv für die Nachwuchsförderung und richtet im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Jahrestagungen Nachwuchssymposien für Studierende sowie für Doktoranden und Doktorandinnen aus.

Was zeichnet die Gesellschaft aus?

Das Engagement für junge Leute. Studierende der Humanmedizin (im Erststudium) können kostenlos Mitglied werden und von den Vorteilen eines medizinisch-wissenschaftlichen Netzwerkes profitieren: Sie erhalten besondere Konditionen bei der wissenschaftlichen Jahrestagung, bei Fortbildungsveranstaltungen und Webinaren und können die Digital-Ausgabe der renommierten arbeitsmedizinischen Fachzeitschrift ASU vergünstigt beziehen.

Sie möchten mehr zum Thema Arbeitsmedizin der DGAUM erfahren oder interessieren sich für die Mitgliedschaft?

Frau Nicole Zubayr