Stipendiat Frederik Pascal Genreith

2022-10-14T06:44:39+02:00

14.10.2022 Stipendiat Frederik Pascal Genreith Absolvierte seine Famulatur im Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr Frederik Pascal Genreith studiert im vierten Jahr Medizin in Göttingen. Seine Famulatur absolvierte er bei der Bundeswehr. Genauer: innerhalb des Sanitätsunterstützungszentrums Munster, auf dem Gelände der Scharnhorst-Kaserne in Hannover. Wie das kam? „Wir hatten im 5. Semester schon einen Anteil der Arbeitsmedizin im Studium“, erzählt der 27-Jährige. „Die Dozentin hat uns neugierig auf das Tätigkeitsfeld gemacht. Da ich die ganze Breite meiner ärztlichen Möglichkeiten kennen lernen möchte, dachte ich: Mache ich doch meine Famulatur in der Arbeitsmedizin!“ Die Dozentin hatte auch für das Stipendienprogramm des Aktionsbündnisses Arbeitsmedizin geworben. Ein zusätzlicher Anreiz, der Frederik Pascal Genreith in seiner Entscheidung stärkte. Aber warum Bundeswehr? „Als ich die Stipendienzusage hatte, fragte ich mich, wo Betriebsmedizin spannend ist“, sagt Frederik Pascal Genreith. „Eine eher kleinere Praxis mit den immer gleichen Vorsorgen wäre mir zu langweilig geworden. Dann bin ich darauf gekommen, dass die Bundeswehr auch einen Betriebsmedizinischen Dienst für die Soldaten braucht und dass dort weit mehr an arbeitsmedizinischen Gefährdungspotenzial vorliegt. Ich habe dann Kontakt aufgenommen und letztendlich eine Zusage bekommen für einen Monat in Hannover!“ Was folgte waren vier intensive, spannende, auch berührende Wochen in der Arzt Gruppe Betriebsmedizin Hannover. Frederik Pascal Genreiths Team bestand aus einem leitenden Arzt, zwei Assistenzärzten, zwei arbeitsmedizinischen Assistentinnen [...]